szmmctag

  • Virales Marketing: The Daily Bugle 57 - RoboDoc

    Ja, der Film ist ab heute im Kino (Berichte, Reviews ect. folgen noch) aber in den USA darf man sich noch bis Anfang Mai gedulden und das heißt die Party ist gelaufen aber der Bugle baut dennoch auf:

    Artikel 57 - Oscorp Förderung liefert heilende Hände

    16. April 2014

    Von Ken Ellis

    Eine Stiftung der Oscorp Industries Life Sciences Abteilung wird die Ressourcen zur Verfügung stellen, die benötigt werden im die notwendige Personalausstattung in den Pflegeabteilungen von mehreren New York City Krankenhäusern aufrecht zu erhalten. Durch Budgetkürzungen hatten die Verwaltung befürchtet, dass es ihnen nicht möglich sein könnte Patienten die angemessene Betreuung zuzuteilen.

    Die Oscorpförderung wird den Pflegeabteilungen nicht nur gestatten ihr aktuelles Personal zu behalten. sie wird zudem die Krankenhäuser mit umfangreicher robotischer Aufrüstung der medizinischen Ausstattung unterstützen, von denen sich manche noch in der experimentellen Phase befinden. Aber wenn uns die Vergangenheit etwas gelehrt hat, dann dass experimentelle Robotik-Projekte niemals nimmer fürchterlich, fürchterlich schief gehen können.

    In einem offiziellen Statement fügte Oscorpsprecher Donald Menken hinzu "Krankenschwestern bilden die vorderste Front in der Gesundheitsversorgung unserer Stadt und Oscorp könnte ihnen nicht genug für die Arbeit die sie leisten danken. Deshalb möchten wir sie mit den bestmöglichen Werkzeugen ausstatten."

    Als sie zu der verbesserten Krankenschwesterausrüstung der städtischen Krankenhäuser befragt wurde meinte Schwester May Parker, "Es ist großartig mehr Mittel für die jüngeren Krankenschwestern zu sehen und es ist auch ein wunderbares Geschenk an die Bürger von New York City. Ich bin gespannt darauf zu lernen wie diese neuen Maschinen funktionieren, auch wenn sie etwas gruselig aussehen."

    Es bleibt abzuwarten wie wirksam diese neue experimentelle Robotik sein wird, wenn es darum geht Leben zu retten. Man könnte sich fragen, ob Spider-Man nicht sogar ein bisschen neidisch sein wird.

    Huch:

    • Man ist doch immer wieder überrascht, wenn man positiv behaftete Artikel über Oscorp findet, da die so häufig wie ein vierblättriges Kleeblatt sind.
    • Der Paranoide fragt sich: aber was soll das? Nun zum einem wohl kostenlose Versuchskaninchen liefern und das öffentliche Ansehen heben.
    • Man könnte meinen der Bugle mutiert zum Revolverblatt. Offenbar versucht man z.B. mit der kleinen Spitze Oscorps Absichten durchsickern zu lassen und vermutlich wurde Tante May genau deswegen interviewt weil man sich eine technikscheues Mütterchen erhofft hatte. Aber nicht mit unserm Tantchen!
    • Die Erwähnung Spider-Mans ist absolut forciert und hat eigentlich nichts mit dem Artikel zu tun. Vermutlich JJJs unsichtbare Hand die versucht die Verkaufszahlen anzukurbeln.

    Angenommen ein Doc mit Roboarmen will euch verarzten: Vertrauen ja oder nein?

  • Der Lese-Bugle: Von Frauen und Klonen

    Morgen ist es soweit! Nein, ich meine nicht die Deutschland-Premiere sondern Ausgabe #10 des Marvel NOW Spider-Man findet seinen Weg in die Regale. Damit werden die US-Ausgaben Superior Spider-Man #19 und #20 "Achtung, zukunftsweisende Ausgabe!"

    Unser zweiter Beitrag diesen Monat ist für all jene die sich sccon immer gefragt haben, was es mit der berüchtigten Klonsaga auf sich hat. Sammelband 2 von 7 ist bereits seit letzte Woche beim Kisosk und Fachhändler des Vertrauens zu haben.

    Wie beim letzten Mal werdet ihr direkt zu einem Online Reader weitergeleitet! Wenn euch die Hefte gefallt unterstützt den Publisher doch mit einem Gang zum Kiosk oder durch Klick auf den Titel ;). Viel Spaß beim Schmökern!

    Spider-Man #6
    Spider-Man #10

    SPIDER-MAN: DIE KLONSAGA #2
    SPIDER-MAN: DIE KLONSAGA #2

  • Erlösung für die Sinister Six + Featurettes & Concept Art für uns

    Ihr dachtet, der Sinister Six Film wird so ein richtig krasser Schurken-Schocker? Mit viel Action, viel Gewalt und Böswilligkeit? Vielleicht sogar mit einer FSK 16, damit es so richtig zu Sache gehen kann, damit Spidey so richtig eins auf die Mütze kriegt, ohne Erbarmen? Tja, falsch gedacht... Produzent Avi Arad macht allen Gewalt- und Horrorfans einen Strich durch die Rechnung! Im Interview mit IGN äußerte dieser nämlich seine Version, laut der die sittenlosen Sechs nach Vergebung suchen sollen!

    "...solange sie eines gemeinsam haben: sie hassen Spider-Man, weil er so anders ist als sie selbst. (...) Sie alle hatten einmal ein anderes Leben (...) und jeder sucht nach Erlösung, ihnen wurde nicht verziehen. Und die Leute lieben es übrigens, wenn Schurken wieder auf die richtige Bahn zurückfinden, denn wir alle vergeben gerne."

    Ihr habt'b gehört bzw. gelesen... Aber ist das so? Wollen wir wirklich einen Film sehen, in dem sechs Schurken plötzlich total versöhnlich sind? Okay, sie hassen immer noch Spider-Man. Aber statt etwas gegen ihn zu unternehmen, wollen sie lieber bei den New Yorkern wieder gut ankommen und versuchen sich brav zu benehmen? Ich weiß ja nicht...

    Was ich weiß ist, dass wir brandneue Konzeptzeichnungen und zwei neue Featurettes für euch haben! Ebenso wie das Concept Art stammt die erste von MTV und behandelt passenderweise die Sinister Six. In der anderen erfahren wir, wie der Film vertont und mit Musik unterlegt wurde. Auch hier sind vermutlich wieder neue Ausschnitte zu sehen, also Vorsicht!

    => Lies mehr!

  • Spidey's vierter Film kommt erst nach den Spin-Offs!

    Vielen sollte durch die zahlreichen TV-Spots und Trailer inzwischen klar sein, dass "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" jede Menge Hinweise auf die Zukunft des gesamten Franchise und insbesondere auf die Sinister Six enthält. Wie wir wissen stehen die Spin-Off Filme zu Venom und den Sinister Six schon fest. Bisher wussten wir aber nicht sicher, in welcher Reihenfolge diese erscheinen werden. Den of Geek hakte in einem Interview bei Matt Tolmach nach, der wie folgt darauf antwortete:

    "Bevor wir wissen, was wir mit '[The Amazing] Spider-Man 4' anstellen, werden wir die Sinister Six, Venom und '[The Amazing] Spider-Man 3' umsetzen. Es wird sehr viele Crossover in diesen Filmen geben. Wir sind also nich nicht an '[The Amazing] Spider-Man 4' dran, weil wir [vorher] noch einen ganzen Spider-Man Film und zwei andere Filme vor uns haben."

    Damit geht laut Tolmach einher, dass der für 2018 angesetzte Film nicht unbedingt ein neues Spidey-Abenteuer sein wird. Hinzu kommt, dass wenn es nach Amy Pascal ginge, jedes Jahr ein neuer Film des Spidey-Versums veröffentlicht werden soll. Im Klartext bedeutet das:

    2016: "The Amazing Spider-Man 3"
    (2017: "Sinister Six" oder "Venom"??)
    2018: "Venom" oder "Sinister Six"
    2019(?): "The Amazing Spider-Man 4"

    Bei der Weltpremiere in London wurde Tolmach von Hey U Guys dann noch gefragt, ob Spider-Man selbst in einem der Spin-Off Filme einen Gastauftritt absolvieren wird. Der Spinnen-Produzent wollte natürlich derart große Spoiler nicht schon jetzt verraten, ließ den Interviewer jedoch wissen, dass alles möglich ist. Nachdem man erst mal ein neues (Film)Universum geschaffen hat, werden die Regeln über Bord geworfen und man kann Spaß haben, so Matt Tolmach.

    Erst mal hoffen wir aber, dass "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" super beim Publikum ankommt - wofür erste Reaktionen sprechen - sodass zukünftige Fortsetzungen und Spin-Offs auch ihre Berechtigung haben! Übrigens: Laut The Wrap rechnet man basierend auf Prognosen am Veröffentlichungswochenende des Films in den USA mit einem Umsatz von ca. 95 Mio. Dollar!! Ähnlich erfolgreich war dieses Jahr bereits The Return of the First Avenger. Wir hoffen natürlich, dass Spidey Cap noch toppen kann! ;)

    Freut ihr euch eigentlich auf die Spin-Offs?

  • Virales Marketing: The Daily Bugle 55 - In der Ruhe liegt der Wahn

    Erstmal genug vom Drama um Oscorp, Mafia und den Bugle. Dieses Mal werden wir mal wieder auf andere Verbrecher losgelassen:

    Artikel 55 - Daily Bugle Exklusiv: Killer Kasady Gefangen

    10. April 2014

    Von Eddie Brock

    Der Großraum der New York Tri-States wurde gestern um einiges sicherer. Nachdem er spät in der letzten Nacht festgesetzt wurde blieb Cletus Kasady, flüchtiger Serienmörder und berüchtigter Rotschopf, unheimlich ruhig und ausdruckslos, als er sich eifrig dem FBI ergab. Die Jagd nach dem Meistgesuchten Schwerverbrecher des FBI endete völlig harmlos in einem kleinen Einkaufszentrum außerhalb von New Rochelle, New York.

    Eine Barista eines örtlichen Cafés erkannte Kasady und rief schließlich die Polizei. Die Barista entschuldigte sich später bei Reportern als sie zugab, dass sie nicht sofort die Behörden alamiert hatte in der Hoffnung Spider-Man würde vorher zuschlagen. "Was soll ich sagen? Ich bin ein RIESEN Fan."

    Für die zwölf Morde die er begannen hat wurde Kasady zu zwölf lebenslangen Haftstrafen verurteilt - entkam aber während er zwischen den Bundesgefängnissen transportiert wurde. Quellen sagen Kasady wurde zur weiteren Untersuchung an das Ravencroft Institut übergeben bis er in ein Hochsicherheitsgefängnis verlegt wird. Auch wenn die Barista ihren Wunsch nicht erfüllt bekam wissen wir, Spider Man ist ihr dankbar... so wie wir alle. Vorerst scheint es als verursache dieser Kasady kein weiteres Gemetzel.

    Gaaanz ruhig:

    • Eddie Brock hat sich mal wieder zu einem Artikel durchgerungen.
    • Ironischer Weise auch gleich zu einem über seinen ... vielleicht ist Leidensgenosse das beste Wort. Vielleicht nach dem Trubel in eltzter Zeit unnötig zu erwähnen handelt es sich bei Cletus Kasady um den Serienmörder der zu Carnage wurde.
    • Könnten das Anzeichen dafür sein, dass man bereits anfängt die Spin-Offs aufzubauen? Gehört das alles zum Game? Oder ist es nur Fan-Service?
    • Dass Kasady nun in Ravencroft hockt spricht auf jeden Fall für einen Cameo im nächsten Film. Dazu gab es im letzen Jahr ja schon ein Gerücht, dass mehr oder minder dementiert wurde.
    • Übrigens: Bugle Exklusiv, zuerst geliefert von Yahoo!, ComicBookMovie, SuperHeroHype, Seve~...

    Traut ihr euch nachts noch auf die Straße?

  • Game-Bios von Kingpin, Kobold, Electro & Black Cat

    Auf der Seite HereIsTheCity.com haben wir die folgenden Charakter Bios einiger Schurken aus dem Game zu "The Amazing Spider-Man 2" gefunden. Neben den beiden Filmgegnern Electro und Grüner Kobold werden im Spiel auch der Kingpin und Black Cat einen Auftritt haben. Von Kraven hatten wir ja bereits berichtet. Sicherlich werden wir bald auch die Bio des kürzlich angeteasten Carnage erhalten. Aber erst mal gibt's hier für euch die übersetzten Texte der aktuell bekannten Gegner (oder Verbündeten??). ;)

    Zum Vergrößern klicken

    Wilson Fisk - Kingpin

    Der Selfmademan Wilson Fisk wuchs in der bitteren Armut Hell's Kitchens unter der Schreckensherrschaft seines gewalttätigen Vaters auf, um zu einem wohlhabenden Geschäftsmann zu werden. Nachdem er sich in Asien ein Vermögen angehäuft hatte, kehrte er vor kurzem in seine Geburtsstadt New York zurück. Obwohl hartnäckige Gerüchte besagen, Fisk lasse nicht zu, dass Unannehmlichkeiten wie das Gesetz sich seinem Erfolg in den Weg stellen, sind noch nie illegale Aktivitäten ans Tageslicht gekommen. Sein öffentliches Ansehen bleibt das eines ehrbaren, milliardenschweren Philantrops.

    Viele New Yorker betrachten Fisk so wie die Mafia in Vegas vor Jahrzenten: vielleicht nicht ganz ehrlich und eine gefürchtete Macht, aber letztlich eine stabilisierende Kraft in der Stadt, weitaus besser als die gesetzloseren Gangs, die sich auf offener Straße bekriegen. Auch wenn manche denken, dieser riesige, einschüchternde Mann sei auf den ersten Blick fett, besitzt er eigentlich die Stärke, Kraft und das Training eines Sumos. Und obwohl er einen Stab an gut trainieren Bodyguards bezahlt, um ihn zu beschützen, ist Fisk mehr als imstande auf sich selbst aufzupassen.

    Zum Vergrößern klicken

    Green Goblin

    Als Sohn des OSCORP Gründers Norman Osborn wurde Harry in eine reiche Familie geboren. Er hatte alles, außer das, was er am meisten wollte - die Liebe und Aufmerksamkeit seines Vaters, der seine Energien auf die Arbeit konzentrierte. Harry war ein Kindheitsfreund von Peter Parker bis er auf ein Internat gebracht wurde. Nach dem Abschluss zog Harry nach Kalifornien, um dort das Leben eines verantwortungslosen, verwöhnten und reichen jungen Mannes zu leben, von seinem Vater entfremdet und kein Interesse an Annäherungsversuchen... bis außergewöhnliche Umstände die Dinge drastisch ändern. Nach all den Jahren ist Harry nach New York zurückgekehrt, wo er auf ein Vermächtnis stößt, das ein Disaster auslösen könnte.

    Harry Osborn entdeckte, dass er von seinem Vater mehr als nur den Reichtum und die Ressourcen von OSCORP veerbt bekommen hat... er hat auch eine tickende Zeitbombe in seiner DNS. Besessen darauf, Normans Schicksal zu entkommen, suchte er nach einem Heilmittel... doch es verbard seinen Körper und seinen Verstand. Harry Osborn gibt es nicht mehr. Nun gibt es nur noch den Wahnsinn und die Mordlust des Green Goblin.

    => Lies mehr!

  • Virales Marketing: The Daily Bugle 54 - Mord im Zuchthaus!

    Falls sich noch jemand darauf gefreut hat im Bugle mehr von Frederick Foswell zu lesen, schade:

    Artikel 54 - Foswell Ermordet

    9. April 2014

    Von Ned Leeds

    Frederick Foswell, der ehemalige Daily Bugle Reporter und demaskierte Unterweltboss "The Big Man" wurde gestern im Ryker's Island Gefängnis tot aufgefunden. Beamten der Vollzugsbehörde gaben bekannt, dass Foswell’s Leiche in einem Abstellraum neben dem Kommissariat gefunden wurde, wo er gearbeitet hatte.

    Die Behörden weigerten sich über die Todesursache zu spekulieren, doch Quellen behaupten es sei ein schweres Trauma durch stumpfe Gewalteinwirkung auf den Kopf. "Nur ein paar der Gefangenen haben die Kraft so eine Art Schaden zu verursachen," meinte eine anonyme Quelle, "aber die haben alle Alibis oder zumindest genug Leute die sie decken, so dass ich nicht glaube, dass wir jemals erfahren werden wer Foswell getötet hat."

    Ermittler der Major Crimes Unit sagten unter dem Deckmantel der Anonymität aus, dass nicht im geringsten überrascht davon waren, dass Foswell ein schnelles udn grausiges Ende fand und deuteten an, dass man nicht "The Big Man" wird weil die Leute einen lieben.

    Polizei und New Yorker Staatsanwälte äußerten Empörung über den Stand der Sicherheit bei Ryker's. Foswell hatte versprochen Beweise für Absprachen zwischen städtischen Angestellten und der kriminellen Unterwelt bis zu delikaten Deals mit der Bezirksstaatsanwaltschaft zu enthüllen.

    Ironischerweise, wurde Foswell’s Plan, das Verbrechen New Yorks zu einen indem er die organisierten Verbrecherfamilien gegeneinander aufstachelt., offenbar von verschiedenen großen Tieren im kriminellen Untergrund adaptiert.

    Wer wohl hinter all dem steckt?

  • Erste Twitter-Reaktionen sind da!!

    Gestern fand im Vereinten Königreich das erste Presse-Screening von "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" statt. Neben den Journalisten waren auch ein paar glückliche Otto-Normal-Kinogänger im Publikum und posteten sofort im Anschluss an die Vorstellung ihre Meinung zum Film bei Twitter. Wir haben für euch die vielsagendsten Reaktionen gesammelt!

    Wie schon beim Vorgänger sind die Reaktionen gemischt, dennoch überwiegend eindeutig die positiven! Gelobt werden einmal mehr die Leistungen von Andrew Garfield und Emma Stone, deren Chemie für bittersüße Momente sorgt.

    @FrankieDaWriter
    The Amazing Spider-Man 2 macht alles ziemlich richtig: emotionale Schlagkraft, Humor, thematische Stärken & Charakterentwicklung. A. Garfield ist großartig.

    @MagicJamie
    The Amazing Spider-Man 2 ist wahrhaft "amazing". Ist für Spidey das, was Skyfall für Bond war.

    @Jazpster
    Diese ACTION. Akrobatik. Kameraführung. Die GEFÜHLE. #TASM2 ist ein GEILER Film und ich kann's nicht erwarten ihn noch mal zu sehen.

    @craigstevens
    The Amazing Spider-Man 2 hat mir wirklich Spaß gemacht. Andrew Garfield ist fantastisch. Der comicnächste Spidey bisher.

    @nowaslwrite
    Peter Parker wird durch Höllenqualen und viel Drama erwachsen. The Amazing Spider-Man 2 ist ELEKTRISIEREND!

    Natürlich gibt es wie bei jedem Film nicht nur Lobeshymnen. Während manche Tweets die Interpreation offen lassen, sind andere wiederum eindeutig negativ. Kritisiert wird von manchen vor allem der Stimmungswechsel im Film. Auch hier haben wir eine Auswahl zusammengesammelt:

    => Lies mehr!

  • Wendepunkt: Sony veröffentlich Poster im Comicstil!

    Wenn das mal keine überraschende Wendung ist: Die Marketingleutchen von Sony Pictures gehen endlich auf die Vorschläge und Wünsche der Fans ein und haben heute über den offiziellen Twitter-Account des Films ein neues Poster veröffentlicht, das ein altes Comic-Cover nachhamt. Konkret handelt es sich dabei um Amazing Spider-Man #121, die eine der berühmtesten Spidey Storys aller Zeiten enthält: Den Tod von Gwen Stacy! Will Sony uns damit etwa auf ihren Filmtod in "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" vorbereiten?? :(

    Zum Vergrößern klicken!

  • Goddard macht "Sinister Six" + mehr zu Teil 2!

    Déjà-vu? Hatten wir nicht schon berichtet, dass der The Cabin in the Woods Regisseur das "Sinister Six" Spin-Off übernehmen würde? Nicht ganz. Im Dezember letzten Jahres wurde zwar bekannt gegeben, dass Drew Goddard das Drehbuch zum sinistren Team-Up schreiben würde. Dass er aber auch Regie führt, war bisher noch nicht klar. Das Angebot stand, aber Goddard hat wohl bis jetzt gezögert. Laut The Hollywood Reporter ist der Deal jetzt aber unter Dach und Fach.

    Aber kommen wir wieder zum aktuellen Geschehen und zu "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro"! Hierzu haben wir ein paar neue, wunderschöne Promo-Bildchen von Emma Stone als Gwen Stacy (eins davon mit Spidey), sowie ein ganz spezielles IMAX-Poster zum Film von Mondo entdeckt. Letzteres fanden wir bei Twitter.


    Und wer jetzt immer noch nicht die Schnauze voll hat von zu viel Input, der kann sich gerne hier noch einen neuen, extended TV-Spot zum Film anschauen! :) Auch hierfür sprechen wir vorsichtshalber eine SPOILER-Warnung aus!

    => Lies mehr!

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.